zenon Chameleon Technology

 

Skins für bessere Usability zur Runtime

Manche Ansprüche an Projekteure lassen sich nur mit viel Aufwand erfüllen, zum Beispiel:

  • Projekte, die nicht nur exzellent automatisieren sollen, sondern auch noch Corporate Design Vorgaben erfüllen müssen
  • Optimale Sichtbarkeit trotz wechselnder Lichtverhältnisse am Standort der Runtime
  • Simulationen auf den ersten Blick von Live-Abläufen unterscheidbar zu machen

Das hat sich geändert: Die COPA-DATA Experten bringen mit zentralen, umschaltbaren Farbpaletten neue Möglichkeiten in die Automatisierung.
Die zenon Chameleon Technology bringt die von Consumer-Unterhaltungsgeräten gewohnten Skins auf die Panels von Automatisierungsanlagen. Damit lassen sich zum Beispiel Projekte mehrerer Lieferanten bequem zu einem Dachprojekt mit einheitlichem Look&Feel vereinen.


Operatoren mit Rot-Grün-Sehschwäche nutzen damit einfach Farben, die sie gut erkennen. Oder wird ein Panel plötzlich von gleißender Mittagssonne geblendet, schaltet der Bediener auf Farben mit hohen Kontrasten um. Und auch die Simulation läuft in ganz anderen Farben als die Live-Applikation.

 

Skins erleichtern die Bedienung unter schwierigen Lichtverhältnissen und sorgen so für mehr Sicherheit und höhere Produktivität. Sie setzen aber auch Corporate Design Vorgaben mit wenigen Mausklicks um und beschleunigen so das Engineering.

 

Mehr Informationen – laden Sie das Whitepaper herunter!

 

Fertig konfigurierte Skins laden Sie im Kundenbereich als XML-Datei herunter.



zenon 6.50 Chameleon Technology

White Paper

zenon 6.50 Chameleon Technology

444 KB